Die Technik-AG

 

Unsere freiwillige Schüler-Arbeitsgemeinschaft (AG), die Technik-AG, betreut die komplette Medien- und Veranstaltungstechnik an der Schillerschule. Die AG besteht aus 20 Mitgliedern die sich um die Instandhaltung der Overheadprojektoren, Notebooks, Beamer und Medienwagen kümmert und die alle Veranstaltungen an der Schule technisch unterstützt. Außerdem werden alle Events in Form von Fotos und Videos dokumentiert.

 

Die Mitglieder werden wöchentlich in so genannte Dienste eingeteilt. Die "Dienste" finden dabei in den großen Pausen statt. In diesen "Diensten" werden die verschiedenen anfallenden Meldungen und Aufträge abgearbeitet. Für Veranstaltungen wird nachmittags außerhalb der Unterrichtszeit aufgebaut und die Veranstaltungen (häufig abends) betreut. Zusätzlich findet wöchentlich ein Ausbildungsnachmittag statt an denen verschiedene Themen behandelt werden. Unserer Bereich Eventdokumentation trifft sich zudem häufig, um sich selbstständig dem sonstigen Foto- und Videoequipment fortzubilden. Im Jahr werden so ca. 1500 ehrenamtliche Stunden geleistet.

 

Die Technik-AG ist seit 2011 ein fester Bestandteil des Schullebens und wird allgemein anerkannt. Als Mitglied der Technik-AG lernt man Verantwortung zu übernehmen und selbstständig zu handeln. Im Laufe der Zeit gilt es auch andere Mitglieder anzuleiten und zu führen. Gleichzeitig hat man mit den anderen Mitgliedern zusammen eine tolle Gemeinschaft mit dem gemeinsamen Interesse an der Technik.

 

Geleitet wird die Technik-AG von C. Kuhn (Lehrer), Jakob Dingert (Schüler, Q2) und Simon Jakoby (Schüler, Q2).

 

Der Technik-AG steht dabei als Hauptanlaufpunkt der Raum 108 (bei den Erdkunderäumen) zur Verfügung. Dieser wurde erst kürzlich auf den neusten Stand gebracht und bietet ein tolles Arbeitsumfeld.

 

Das die Technik-AG ein hohes Potenzial bietet zeigen verschiedene in Eigenregie durchgeführte Projekte wie die Erstellung einer Website, der selbstständige Umbau des Raumes 108 oder die komplette Inventarisierung der Schultechnik.